Die Vorzüge der 'Igel'-Strategie

Dort sein, wo die Kunden kaufen
Die Vorzüge der 'Igel'-Strategie
Im Multichannel Commerce wiegt klug gesteuerte Präsenz mehr als unreflektierte Schnelligkeit.

Kennen Sie die Geschichte vom Wettlauf zwischen dem Hasen und dem Igel? Der Hase, Sie erinnern sich, war sich seines Sieges sicher. Schließlich wusste er um seine schnellen Beine. Doch wann immer er schwer atmend am anderen Ende des Feldes ankam, stand da schon der Igel und meinte ziemlich entspannt: ‚Ich bin schon da’. Wer heutzutage mit seinen Produkten und Dienstleistungen auf den Markt geht, dem kann am Weg zu seinen Kunden schon mal die Puste ausgehen. Denn die Kunden sind und kaufen mittlerweile überall, und das rund um die Uhr, zu jeder Zeit. Ob nun vor dem Fernseher sitzend oder in einem Katalog blätternd, ob vor dem PC oder am Smartphone im Internet surfend, ob in den virtuellen sozialen Netzwerken oder auf irgendeiner realen Einkaufsstraße dahinschlendernd. Wer also auf all diesen Marktplätzen respektive Verkaufskanälen gleichzeitig und profitabel präsent sein möchte, tut gut daran, einige Igel in Position zu bringen und diese dann entsprechend zu koordinieren.

Die Laufstrategie des Hasen – das wussten offenbar schon die Erfinder dieses Märchens – ist dabei wenig effizient. Schon gar nicht für Multichannel Commerce. So lautet ja der Fachbegriff für die verkaufstechnische Omnipräsenz. Multichannel Commerce heißt also: Da sein, wo Ihre Kunden einkaufen wollen. Und zwar mit den richtigen Angeboten und den entsprechenden Response-Möglichkeiten. Einkaufen muss einfach und komfortabel sein. Um all das zu koordinieren oder noch besser zu ‚orchestrieren’, benötigt man freilich einiges an Know-how und natürlich auch die entsprechenden Instrumente. Eben diese bereit zu stellen, ist der Leistungskern unserer neu gegründeten Division kdg mediadirect.

Zwar haben heutzutage viele Anbieter ihren eigenen Webshop. Denn die Zukunft, das bestätigen alle namhaften Studien in diesem Bereich, liegt im Direktvertrieb und im Versandhandel. Tatsächlich hat kein anderer Bereich selbst in der Wirtschaftskrise derart frappierende Zuwachsraten erzielt wie der Versandhandel. Aber so wie eine Schwalbe noch keinen Sommer macht, ist auch ein Webshop allein noch kein Umsatzgarant. Die meisten Shops stehen isoliert da. Es fehlt ein umfassendes Verkaufskonzept, eine entsprechende Strategie. Kurzum: das Fundament für einen erfolgreichen Einstieg in den Direktvertrieb und den Multichannel Commerce.

Daher muss man im Multichannel Commerce ähnlich vorgehen wie jener schlaue Igel im Märchen und sich zuvor genau überlegen, wie man möglichst ressourcenschonend an den strategisch wichtigen (Verkaufs-)Punkten gleichzeitig präsent sein kann. Adressmanagement und E-Marketing sind dabei wichtige Steuerungsinstrumente. Wir – die kdg mediadirect - sehen uns dabei sowohl als Knowhow-Vermittlungsagentur wie auch Realisierungspartner. Unser Ziel ist dabei klar gesteckt: Mit den Instrumenten, die wir Ihnen an die Hand geben, sollen Sie von einem Umsatz- und Ertragsgipfel zum nächsten stürmen. Unser Rucksack ist jedenfalls vollgepackt.

 

Aktuelle Studien bestätigen: Anbieter, die auf Multichannel Commerce setzen, haben das größte Wachstumspotential.